Der Wein-Shop „5515 Genussraum“

  • Weine der Kanarischen Inseln

    Schätze aus einer der schönsten Ecken der Weinwelt

Weine der Kanarischen Inseln

Schätze aus einer der schönsten Ecken der Weinwelt

Die Einzigartigkeit der kanarischen Rebsorten

Seit Ende des 15. Jahrhunderts dienten die Kanarischen Inseln als Sprungbrett nach Amerika für Abenteurer aller Art.

Die expansionistischen Pläne der europäischen Mächte lockten Spaniern, Portugiesen, Italiener und Franzosen an, die auf den gewohnten Genuss von Wein nicht verzichten mochten und deshalb ihre Rebstöcke zu den Kanaren Inseln mitbrachten. Daher gelten die Kanarischen Inseln als das erste Weinbaugebiet der Neuen Welt.

Des Weiteren blieben die Kanarischen Inseln, im Gegensatz zu fast allen Weinanbaugebieten Europas, von der Reblausplage am Ende des 19. Jahrhunderts verschont. Die Isolation der Inseln hat dazu beigetragen, dass viele alte Rebsorten, die sonst nirgendwo mehr in der Welt zu finden sind, sich hier weiterentwickeln konnten. Listan blanco, Listan negro, Gual, Baboso negro, Baboso blanco, Malvasia aromatica, Malvasia volcanica, Malvasia rosada, Marmajuelo, Negramoll, Verdello, Vijariego blanco, Vijariego negro, Albillo criollo, Burrablanca, Forastera gomera, Listan prieto sind einige Beispiele dieses Gartens der Wunder.

Die Kanarischen Inseln besitzen somit das weltweit begehrteste Gut des Weinanbaus: Ihre einzigartigen Rebsorten.

Kanarische Böden vulkanischen Ursprungs

Die Kanarischen Inseln sind vor ca. 30 Millionen Jahren entstanden. Die noch bestehende vulkanische Aktivität, die erlebten Eiszeiten, sowie die dauerhafte und intensive Erosion, der die Kanaren unterliegen, haben über die Zeit ihre Landschaft und ihre Böden erschaffen.

Die Zusammensetzung der Böden der Kanarischen Inseln ist vielfältig. Allgemein herrschen zwei geographisch-klimatische Situationen auf den westlichen Inseln vor:

Im Norden befinden sich überwiegend fruchtbare Böden, die reich an organischer Substanz sind,, während im Süden ärmere und steinige Böden (z.B. auf Teneriffa und La Palma) vorzufinden sind. Besondere Landschaften bieten auch die östlichen Inseln. Diese sind flacher und dadurch weniger der Erosion ausgesetzt. Wie zum Beispiel Lanzarote, deren Böden mit einer bis zu 2m dicken Schicht vulkanischer Asche bedeckt sind, oder Fuerteventura mit ihrem markanten Wüstencharakter.

Als Nachteil erweist sich die Durchlässigkeit der vulkanischen Böden, die Schwierigkeiten bei der Regenwasserrückhaltung für landwirtschaftliche Zwecke bereitet. Vorteilhaft hingegen ist der vulkanische Ursprung der Böden der Kanarischen Inseln. Dadurch lässt sich die fantastische Mineralität der kanarischen Weine erklären.

Kanarisches Klima – durch Passatwinde geprägt

Die Kanarischen Inseln liegen zwischen dem 27. und 29. Breitengrad, dort herrscht ein subtropisches Klima. Die Meeresströmung im nordöstlichen Atlantik, auch als “Kanarenstrom” bezeichnet, sorgt für Abkühlung der Temperaturen. Die Nordost-Passatwinde mildern die Temperaturen zusätzlich ab und verringern die Einflüsse der warmen Luftmassen aus Nordafrika. Diesen kontinuierlich strömenden Winden sind auch die beständigen Niederschläge, oder genauer gesagt, die Kondensation der Feuchtigkeit, der an den Berghängen der Nordseite mancher Inseln aufgestauten Wolken, zu verdanken.

Mit der Ausnahme von Lanzarote und Fuerteventura spielt auf allen anderen Inseln die Topografie auch eine entscheidende Rolle für die Weinlandschaften der Kanaren.

Man spricht daher auf den Kanaren von Mikroklimas, die sich auf kleinem Raum in verschiedenen Höhenlagen entwickeln. Von den trockenen Küstenzonen auf Höhe des Meeresspiegels bis hin zu den höher gelegenen Gebieten, die sich deutlich kühler und feuchter darstellen. So entsteht diese großartige und einzigartige Vielfalt der kanarischen Weinlagen, deren Merkmale sich dann später in den Weinen widerspiegeln.

Unserer Weine & ihre Herkunft

Erfahren Sie etwas über die Weingüter von denen wir unsere Weine importieren.

  • Vinatigo

    Gegründet wurde es im Jahr 1990 im Nordosten von Teneriffa, in dem kleinen Dorf La Guancha. Da Viñátigo gehört zu den wichtigsten Weingütern des Archipels …..

  • Tajinaste

    Der „cordón múltiple trenzado“ – eine Art von mehrfachgeflochtenem Kordon – ist ein altes und einzigartiges Konzept  in der Welt der Reberziehungssysteme…

  • Monje

    Nur wenige Weingüter der Kanarischen Inseln können mit so einem außergewöhnlichen Blick auf den Teide und die Nordküste Teneriffas so viel über Weine erzählen…

  • Marba

    Domingo Martín ist Geschäftsführer dieses Weingutes im Nordosten von Teneriffa. In Tegueste startete er 1993 mit dem Weinanbau als Hobby für den Eigenverbrauch.

Aus mehr als 20 einzigartigen Rebsorten entstehen die Weine der Kanarischen Inseln

Eine Weinreise voller Entdeckungen!

Rotwein
Weisswein
Roséwein
andere Weine
Gutscheine

Über „5515 Genussraum“

Unser Projekt,

…oder wie alles begann.

Während eines Aufenthaltes in Berlin im Jahr 2010 ist uns aufgefallen, dass das Angebot an spanischen Weinen in der Hauptstadt eher bescheiden war. Auf den Weinkarten fanden sich immer die gleichen vier bis fünf Weine der größeren Weinexporteure Spaniens wieder. Von den Weinen der Kanarischen Inseln, keine Spur.

Das beliebte Urlaubsziel war als Weinanbaugebiet absolut unbekannt.

Zu der Zeit waren wir bereits begeistert von den Weinen unserer Heimat. Dies war nicht selbstverständlich. Die Debatte über die kanarischen Weine und ihren Platz in der Weinwelt hat uns Insulaner lange beschäftigt. Wir haben auf den Inseln länger als andere gebraucht, uns der Einzigartigkeit und Qualität unserer Weine bewusst zu werden. Weine aus dem Festland Spaniens, oft von riesigen maschinell bearbeiteten Feldern, waren günstiger, sogar als Import auf die Inseln. Die kleinen Weinberge der Inseln, mit Ihren manuell zu bearbeitenden Steilhanglagen, konnten hier preislich nicht konkurrieren. Die Wende kam mit einem Generationenwechsel bei den Winzern, die sich der Alleinstellungsmerkmale im Terroir und den ursprünglichen Rebsorten wieder bewusst wurden und diese Charakterzüge beim Ausbau der Weine kontinuierlich weiterentwickeln.

Von diesem Wandel wollten wir eine größerer Zahl von Weinliebhabern profitieren lassen und haben deshalb im Jahr 2013 die 5515 GenussRaum GmbH gegründet.
Übrigens: ……“5515″ war die Flugnummer einer bekannten Fluggesellschaft, die die ersten Male die Brücke von den Inseln nach Berlin gebaut hat.

Zum Shop:

Unsere Wein-Empfehlungen

Die Wein-Bestseller der Saison

Wein ist Poesie in Flaschen

Robert Louis Stevenson (1850 – 1894),

Kundenstimmen

Hervorragende Weine und exzellenter Kundenservice! Die Bestellung wurde schnell bearbeitet, und die Lieferung kam sicher verpackt an. Die Liebe zum Detail ist offensichtlich. Ein rundum gelungenes Einkaufserlebnis!

Es gibt im Moment in diese Mannschaft, oh, einige Spieler vergessen ihnen Profi was sie sind. Ich lese nicht sehr viele Zeitungen, aber ich habe gehört viele Situationen. Erstens: wir haben nicht offensiv gespielt. Es gibt keine deutsche Mannschaft spielt offensiv und die Name offensiv wie Bayern.

Eine wunderbare Heiterkeit hat meine ganze Seele eingenommen, gleich den süßen Frühlingsmorgen, die ich mit ganzem Herzen genieße. Ich bin allein und freue mich meines Lebens in dieser Gegend, die für solche Seelen geschaffen ist wie die meine. Ich bin so glück

Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen sie in Buchstabhausen an der Küste des Semantik, eines großen Sprachozeans. Ein kleines Bächlein namens Duden fließt durch ihren Ort und versorgt sie mit den nötigen Regelialien. Es ist ein paradiesmatisches Land, in dem einem gebratene Satzteile in den Mund fliegen.

Nicht einmal von der allmächtigen Interpunktion werden die Blindtexte beherrscht – ein geradezu unorthographisches Leben.